Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Forschung

Grundlagenforschung

Schwerpunkte der Grundlagenforschung liegen in der Molekulargenetik und in der Optimierung der bulbuserhaltenden Therapie intraokularer Tumoren, die in Kooperation mit den entsprechenden Fachabteilungen des Universitätsklinikums Essen durchgeführt werden.

Die Forschergruppe Opthalomologische Onkologie und Genetik untersucht folgende Schwerpunkte:

Aderhautmelanom

  • Erbliche Disposition zu Aderhautmelanom
  • Genetik und Epigenetik der Progression des Aderhautmelanoms
  • Genetische Determinanten der Metastasierung bei Patienten mit Aderhautmelanom

Retinoblastom

  • Genetische Faktoren des Tumorrisikos bei Patienten mit erblicher Erkrankung
  • Zellbiologische Systeme zur Modellierung der Genetik und Epigenetik der Entstehung und Progression des Retinoblastoms

Im Labor für Molekulare Ophthalmologie werden Forschungsprojekte zur Aufklärung verschiedener Augenerkrankungen zugrundeliegender Zusammenhänge von Autoimmunität, Entzündung und Gewebeumstrukturierung durchgeführt.

Die AG Klinische Forschung (Orthoptik) beschäftigt sich mit der Erforschung der optimalen operativen Behandlungsstrategien bei Schielerkrankungen am Auge.

In der AG Hornhautbank erfolgt die Molekulare und funktionelle Charakterisierung der Stamm- und Vorläuferzellen des Limbusepithels. Chirurgische Anwendung von kultivierten Limbuszellen am Patienten.

Weitere Informationen und die zuständigen Ansprechpartner finden Sie unter „Arbeitsgruppen und Labore“.

Gemeinsam stark

Forschen und Heilen im Netzwerk des Universitätsklinikum Essen.

mehr